Augenblicke


Musik erleben als eine Kunst, die Menschen im Augenblick berührt, bewegt und fesselt. Mocathecas neues Programm “Augenblicke” widmet sich diesen ganz speziellen Momenten, die es schwer zu fassen gilt und doch jene sind, die in Erinnerung bleiben. Mit und in der Musik lassen sich diese Momente noch am ehesten begreifen. Aus dem Nachspüren und Nachbesprechen solcher Augenblicke, haben die Musikerinnen ihre eigenen Kompositionen verwirklicht und präsentieren vier unterschiedliche Werke, die wie Stimmungsbilder eines Augenblicks wirken – von sphärischen meditativen Klängen, berührenden Melodien, markanten Rhythmen bis hin zu minimalistischen Clustern. “Augenblicke” gibt Raum für zeitgenössische Musik und präsentiert nicht nur Mocathecas Kompositionen, sondern auch jene der jungen aufstrebenden KomponistInnen Simon Zöchbauer, Barbara Ströbl und Viola Falb.

Vademecum


Über Stock und über Stein – Eine musikalische Wanderung mit dem Klarinettenquartett Mocatheca durch Wiesen und Wälder verspricht grenzenlose Ausblicke und herzerfrischende Begegnungen. Die verschiedenen Naturschauspiele skizzieren die Musikerinnen in Form von pittoresken Klangmalereien und geschmeidigen Farbspielen. Dazu bewegen sie sich in dynamischen Schritten auf den Spuren von österreichischer und europäischer Volksmusik, jüdischen Klezmermelodien und leicht bekömmlichen zeitgenössischen Interpretationen. Die Freude an Musik und deren Vermittlung bleibt oberstes Ziel und soll immer wieder zu Gipfelsiegen führen. Begleiten Sie Mocatheca auf ihrem Weg über Stock und Stein, über alle Grenzen hinweg und erkunden Sie mit ihnen neue Klangquellen.

ZeitlosElegant


In diesem moderierten Konzert für Erwachsene spannt Mocatheca einen musikalischen Bogen, in dem Altes auf zeitgemäße Art interpretiert und Neues mit viel Spielwitz dargeboten wird. Das kontrastreiche Programm bringt dem Publikum die Vielseitigkeit der Klarinette näher und verzaubert durch feinfühlige Klarinettenklänge, dynamische Virtuosität und profunde Musikalität. Gespickt mit Wortwitz und spielerischer Leichtigkeit entführen Sie die Musikerinnen auf eine spannende und facettenreiche Reise!

Ausgezeichnet mit dem Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich in der Sparte Musik 2016

Kinderprogramme


Wettstreit um die schönste Jahreszeit

„Ich liebe den Frühling, ich liebe den Sommer…?!“ Welche Jahreszeit ist denn nun die Schönste?

Diese Frage stellen sich Vögelchen Lilli, Bienchen Summherum, Blatt Bärbel und Schneeflöckchen Samtweiß, die vier Vertreterinnen der vier Jahreszeiten. Dabei geraten sie in einen turbulenten Streit, denn jede behauptet ihre Jahreszeit ist die schönste, beste und spannendste. Um die Wette musizierend versuchen sich die vier Hauptdarstellerinnen zu übertrumpfen und das Publikum mit mitreißenden Raps, fantasievollen Klanggeschichten und gemeinsamen Singen auf ihre Seite zu ziehen. Mit dem Schneeflöckchen Samtweiß bricht der Winter ein und alles erstarrt zu Eis. Verzweifelt versucht es Lilli, Summherum und Bärbel wieder aufzutauen, doch es gelingt ihm nicht. Zum Glück gibt es da noch die geheimnisvolle Schatzkiste mit der rettenden Lösung. Der Streit ist nun endlich vorbei und alle sehen ein, dass jede Jahreszeit etwas ganz besonderes ist.

Schlussendlich bringt es Vögelchen Lilli auf den Punkt: Es sind zwar alle verschieden, aber gemeinsam ist es doch am Schönsten!

Das Programm ist ganzjährig buchbar.

Zum Video

Der musikalische Adventkalender

Auf dem Weg zu ihrem Weihnachtskonzert verirren sich die vier Musikerinnen von Mocatheca in einem verzauberten Wald. Merkwürdige Ereignisse geschehen und Gestalten aus den letzten Jahrhunderten der Musikgeschichte stehen auf einmal vor ihnen. Ein Mann mit Lockenwicklern spielend am Klavier, der „Wolferl“ genannt wird und schon mit 9 seine erste Oper schrieb oder ein Herr aus Venedig, der eine wunderschöne Melodie zu einer verschneiten Winterlandschaft komponiert hat. Sie alle tauchen aus dem Dickicht des geheimnisvollen Waldes auf und erzählen ihre ganz eigenen Geschichten. Am Waldrand begegnen sie schließlich einem traurigen rotnasigen Rentier namens Rudolph, das seinen Schlitten verloren hat. Den musikalischen Wunderbaum packen die Musikerinnen einfach ein und nehmen ihn zum Weihnachtskonzert mit!

Ab Mitte November buchbar.